31 Millionen für die Eingliederung am Arbeitsmarkt

Das Jobcenter ist am Arbeitsmarkt für die Weiterbildung und Integration zuständig. Derzeit somit für gut 14000 Arbeitslose, darunter sind über 7000 langzeitarbeitslos. Dazu kommen etwa 44000 Bezieher von Hartz-IV-Leistungen.

Es sollen weniger Menschen gefördert werden, dafür die geförderten mit mehr Budget und Qualität. Dies bedeutet, dass Arbeitslose mit dem Willen zu einer qualifiziert hochwertigen Wiedereingliederung in diesem Jahr besonders große Chancen haben, sich zurück in den Arbeitsmarkt zu kommen.

Der Beitrag 31 Millionen für die Eingliederung am Arbeitsmarkt erschien zuerst auf JobRoller.