Gemeinsamkeiten zwischen Bob der Baumeister und Darth Vader

HÄÄ? Ja Sie lesen richtig! Darth Vader und Bob der Baumeister haben was gemeinsam! Sie tragen immer bei der Arbeit ihre Schutzkleidung. Dies schützt sie vor gefährlichen Situationen und es schaut sogar noch cool aus.

Schutzkleidung
Wenn es bei Ihrer Arbeit gefährlich zugeht, gibt es Anweisungen bzw. Vorschriften, an die man sich halten muss. Der eine trägt einen Anzug, wie z. B. bei einer Versicherung, der andere trägt eine Uniform, wie z. B. bei der Polizei oder in der Bundeswehr und der Richter beim Gericht trägt eine Robe. Die Dienstkleidung wird meistens vom Arbeitgeber gestellt. Arbeitsschutzkleidung soll vor bestimmte gesundheitliche Risiken schützen. Das Arbeitsschutzgesetz regelt dies und in Tarifverträgen und berufsgenossenschaftliche Vereinbarungen ist dies auch verankert.

Die wichtigsten Typen von Schutzkleidung sind:

1. Warnkleidung, um Unfälle vorzubeugen
Warnkleidung macht sich Aufmerksam durch grelle Farben und Reflektoren. Diese zieht man vor allem dann an, wenn man gesehen werden muss durch ein Fahrzeug oder wenn man eine Maschine bedient. Dabei besteht insbesondere die Gefahr, dann man mit diesen in die Quere kommt. Neongelbe Warnjacken ist ein altbekanntes Beispiel für Warnkleidung, um sich vor Unfällen u.ä. zu schützen.

2. Schutzkleidung gegen Kontamination
Wie z. B. beim Katastrophenschutz muss man Ganzkörperschutzanzüge tragen. Diese schützen vor Einflüssen von Chemikalien, Krankheitserregern sowie vergiftete Luft und vor atomarer Strahlung. Bob der Baumeister und Darth Vader wissen ganz genau, wieso diese Schutzkleidung tragen.

3. Schutzkleidung für extreme Temperaturen
Arbeitnehmer können bei der Arbeit auf extremer Kälte und Hitze ausgesetzt sein. Hier wird mit entsprechender Schutzkleidung verhindert, dass Menschen im vielen Berufen zu Schaden kommen. Hitzschutzschürzen und Thermo-Bekleidung hilft viel.

4. Schutzkleidung, um Hygiene sicherzustellen
In Pflegeberufen oder auch in Gesundheitsberufen müssen Arbeitnehmer und Patienten vor Infektionen geschützt werden. Es gibt hierfür Einmal-Handschuhe, einen Schutzkittel oder Mund- und Nasenschutz, der vor Keimen etc. schützt.

5. Schutzkleidung, um vor Verletzungen geschützt zu sein
Fleischer arbeiten mit scharfen Gegenständen, der Waldarbeiter mit einer Kettensäge oder der Bauarbeiter auf Höhen, die sehr schnell gefährlich werden können. In jedem Beruf besteht mittlerweile die Gefahr, sich zu quetschen, zu schneiden oder zu prellen. Daher sollte man als Arbeitnehmer Stechschutzhandschuhe, Schutzbrillen- und Helme tragen oder Schnittschutzhosen.

6. Schutzkleidung für den Umgang mit Chemikalien
Wenn Sie in der Arbeit mit gefährlichen Chemikalien zu tun haben, dann sollten Sie sich vor Gesundheitsschäden schützen. Egal ob Säure oder Lauge o.Ä., tragen Sie Chemikalienschutzhandschuhe, damit Sie und Ihre Hände nicht Verätzt werden.

Der Beitrag Gemeinsamkeiten zwischen Bob der Baumeister und Darth Vader erschien zuerst auf JobRoller.