Karriere mit Behinderung

Eine Behinderung ist für viele ein großes Problem bei der Jobsuche. Nimmt mich der Arbeitgeber dann, trotz, dass ich wenig sehe oder nicht gut lesen oder schreiben kann? Wir haben viele Bewerber die das Fragen. Haben Sie keine Angst davor und bewerben Sie sich!

Wenn sie morgens ins Büro kommt, wird erst einmal der PC hochgefahren. Sie sieht sehr wenig und ist fast blind. Aber Dank neuester Technik ist es ihr möglich, mit dem PC zu arbeiten. Sie muss die Symbole und Schriften auf das acht- bis vierzehnfache vergrößern, dass sie entziffern kann. Nunmehr lässt sie sich ihre Mails und Dokumente Dank neuester Technik vorlesen.

Wer mit einer körperlichen Einschränkung aufwächst, lernt früh, den Alltag zu improvisieren und auch ohne gute Sicht von A nach B zu kommen. Sie hat ein Abitur und hat sich an einer Elite-Hochschule durchgebissen. Behinderung ist nunmehr keine Verhinderung. Dies sollte für viele ein großes Motto im Leben spielen, die eine Behinderung haben.

Viele Arbeitgeber sehen dies aber wohl ein wenig anders. Viele Menschen tun sich trotz neuester Software schwerer als ohne Handicap, einen Job auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Sie sind der Meinung, dass die Arbeitgeber Sie nicht wollen. Dies ist aber nicht immer der Fall. Die meisten wissen nur nicht, mit einem Handicap umzugehen. Die meisten Arbeitgeber sind sich gar nicht im Klaren, dass dies nicht mit viel Aufwand verbunden ist.

Habt keine Scheu und macht den neuen potentiellen Arbeitgeber ruhig darauf Aufmerksam mit dem Motto: Behinderung ist keine Verhinderung!

Bewerbt euch, trotz Handicap. Habt keine Angst. Ihr bekommt eine Chance.

Der Beitrag Karriere mit Behinderung erschien zuerst auf JobRoller.