Seehofer: Von Obergrenze zu „Jobs, Jobs Jobs“

CSU-Chef Horst Seehofer hat immer wieder mit dem Schlagwort „Obergrenze“ für Aufregung gesorgt. Jetzt soll aber ein anderes Thema im Vordergrund des Bundestagswahlkampf stehen.  Seehofer sagte der Deutschen Presse-Agentur „In der Innenpolitik ist immer das Wichtigste die wirtschaftliche Dynamik, die wirtschaftliche Prosperität, also Arbeitsplätze, das ist auch für die kleinen Leute die wichtigste soziale Maßnahme. Im Kern gehe es um „Jobs, Jobs, Jobs“, damit die Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen könnten. „Da stehen wir prächtig da in Deutschland, aber wir müssen einiges tun, damit es so bleibt.“ Was genau die Union im Falle einer Wiederwahl dann vorhat, ist noch nicht bekannt.

Der Beitrag Seehofer: Von Obergrenze zu „Jobs, Jobs Jobs“ erschien zuerst auf JobRoller.